Zyklische oder antizyklische Werbung

Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an

Auf die Frage, wann der richtige Zeitpunkt für eine möglichst effektive Werbung ist, fallen früher oder später mit ziemlicher Sicherheit die Begriffe „zyklische“ oder „antizyklische“ Werbung.

Schwört der Eine auf eine Werbung, die sich mit den Gegebenheiten des Marktes bewegt, so ist der Andere vollkommen davon überzeugt, sich nur abheben zu können, wenn er „gegen den Strom schwimmt“. 

Die Wahrheit ist, wie so oft, in der Mitte zu suchen. Sich dogmatisch nur einer Seite zu verschreiben, ist mit Sicherheit nicht die Lösung. Haben doch, so zeigt die Erfahrung, beide Auffassungen unbestreitbar ihre Vor- und Nachteile. Ist das Hauptargument der Verfechter einer zyklischen Werbung, dass zu Zeiten eines Konjunkturhochs und daraus resultierend ein gestiegenes Werbebudget größere und umfangreichere Werbemaßnahmen möglich sind, steht dem die Ansicht gegenüber, dass in Zeiten in denen die Mitbewerber ihre Werbemaßnahmen auf Grund einer schwächeren Konjunktur zurückfahren, die eigene Werbung mehr in den Focus rückt und so eine gesteigerte Aufmerksamkeit genießt.

Zwei von vielen Argumenten, die jede für sich ihre Berechtigung hat. Schwerpunkte in der Werbung setzen, wie es früher oft der Fall war, verliert in der heutigen Zeit immer mehr seine Berechtigung. So wie sich Firmen in der Produktion schnell auf die Begebenheiten des Marktes einstellen, müssen sich auch die Werbemaßnahmen schnell auf die veränderten Begebenheiten anpassen. Das reicht von überarbeiteten Werbekonzepten über PR-Maßnahmen bis zu Messeauftritten. Aktuellen Anforderungen an die Situation muss schnell und zielgerichtet Rechnung getragen werden. Schlussendlich muss die richtige Werbeaussage zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Medium für den Erfolg der Firma sorgen. Die Situation des Unternehmens, das Umfeld sowie die Situation der Mitbewerber gilt es angemessen zu berücksichtigen.

Hier ist das Wissen einer erfahrenen Werbeagentur von großem Vorteil. Beschäftigt sie sich doch tagtäglich mit der Materie und kann, gerade in Zeiten der Rezession, das geplante Werbebudget optimal ausnützen und das Maximale der Möglichkeiten sichtbar machen. Daher ist für eine Firma, genauso wie für eine Agentur, die Frage nach zyklischer oder antizyklischer Werbung, im Gegensatz zu früher, nur noch peripher von Bedeutung. Die aktuelle Situation mit ihren Anforderungen gibt den „Fahrplan“ vor. Sicher ist nur eines: Wer sich jetzt nicht mit bemerkbar macht, wird es sehr schwer haben den verlorenen Boden wieder gut zu machen.

 

KONZEPT-G GMBH

Frankfurter Ring 193a
80807 München

 

KONTAKT

Phone: +49 89 41613108-0
E-Mail: info@konzept-g.de

 

FÜR SIE ERREICHBAR

Montag - Freitag: 08:00 - 18:00 Uhr
Samstag - Sonntag: info@konzept-g.de